top of page

Unser Glaube formt unsere Realität.

Unser Glaube formt unsere Realität. Oft sind wir uns jedoch nicht bewusst, wie sehr unser Glaube begrenzt ist. Wir konzentrieren uns auf kleine Veränderungen, ohne das volle Potenzial unseres Geistes zu nutzen. Dieses kleine Ich, das immer recht haben will, manifestiert sich in vielen Aspekten unseres Lebens, sowohl beruflich als auch persönlich. Im Kontext des Coachings sowie in der Führungskräfteentwicklung, erkennen wir die Wichtigkeit, über die eigenen Grenzen hinauszudenken und neue, größere Ziele zu setzen.


Es geht darum, nicht nur kleine Erdhügel zu bewegen, sondern ganze Berge zu versetzen!

Der Kampf um die "Latten": Die Macht unserer Glaubenssätze

Die "Latten", unsere Glaubenssätze und Überzeugungen, begrenzen oft unser Denken und Handeln. Sie entstehen aus unseren Erfahrungen, der Erziehung und den sozialen Normen. In der Organisationsentwicklung sehen wir, wie solche Glaubenssätze ganze Team-Dynamiken beeinflussen können. Ein Team, das in starren Überzeugungen feststeckt, wird Schwierigkeiten haben, innovative Lösungen zu finden. Daher ist es entscheidend, diese Latten regelmäßig zu hinterfragen und offen für neue Ideen zu sein. Dies fördert nicht nur die individuelle Entwicklung, sondern stärkt auch die gesamte Organisation.


Jeder von uns kommt einzigartig auf die Welt, und von unserer Umwelt, Eltern, Geschwister, Kindergarten etc. übernehmen wir "Programme". Kein Neugeborenes weiß, dass die Herdplatte gefährlich sein kann. Viele Erwachsene haben Angst vor Hunden, obwohl sie selbst eine negative Erfahrung gemacht haben (doch Mama hatte Angst vor Hund ... und wenn meine Beschützerin Angst hat, dann ...)


Übung für dich

Erstelle über die nächsten 21 Tage eine "Latten-Liste".

  • Schreibe Sichtweisen auf, die dir nicht gut tun.

  • Schreibe Glaubenssätze auf, die dir schaden.

  • Notiere Momente und Umgebungen, in denen du dich nicht wohl fühlst


Selbstbefreiung: Ein Schlüssel zur Erlösung und neuer Realität

Die Selbstbefreiung ist ein zentraler Aspekt in der positiven Psychologie und im Coaching. Es geht darum, sich von limitierenden Glaubenssätzen zu befreien und sein wahres Potenzial zu erkennen. In der Praxis bedeutet das, sich seinen Ängsten und Zweifeln zu stellen und sie zu überwinden. Dieser Prozess kann durch gezieltes Einzelcoaching unterstützt werden, bei dem die individuellen Barrieren identifiziert und Strategien zur Überwindung entwickelt werden. Die Erkenntnis, dass man nicht an einen Ort reisen muss, um Befreiung zu finden, sondern dass sie im Hier und Jetzt möglich ist, ist ein kraftvolles Werkzeug für die persönliche Entwicklung.


www.karmar.at

Der Mut, die eigenen Latten zu hinterfragen

Das Hinterfragen der eigenen Glaubenssätze erfordert Mut und Offenheit. In der systemischen Beratung und im Coaching nutzen wir verschiedene Techniken, um diese Latten sichtbar zu machen und zu lockern. Dazu gehören beispielsweise Reflexionsübungen, Metaphernarbeit und Rollenspiele. Indem man lernt, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten, eröffnen sich neue Möglichkeiten und Lösungswege. Diese Techniken helfen, festgefahrene Denkmuster zu durchbrechen und die eigene Entwicklung voranzutreiben.


Die Macht des Unterbewusstseins formt deine Realität

Das Unterbewusstsein spielt eine entscheidende Rolle in unserem Leben. Viele unserer Handlungen und Entscheidungen werden unbewusst gesteuert. Im Coaching arbeiten wir daran, Zugang zum Unterbewusstsein zu erhalten und positive Veränderungen zu bewirken. Durch Techniken wie Hypnose, NLP und Achtsamkeitsübungen kann das Unterbewusstsein neu programmiert werden. Dies ermöglicht es, unbewusste Blockaden zu lösen und die eigene Lebensqualität zu verbessern.

Achtung: Auch unser Glaube hat Grenzen!

Unterschätze nicht unser Überlebensprogramm, kommend vom Spitzmaus-Hirn (Stammhirn) und dem Krokodil-Hirn (Flucht, Angriff, Erstarrung). Im systemischen Bereich oder bei Traumata brauchst du die Unterstützung eines Profis, der mit dir an diesen Herausforderungen arbeitet. Mindset-Übungen oder Affirmationen helfen hier leider nicht weiter!


https://www.markusspenger.com/coaching


Widerstand: Der Feind des freien Flusses

Widerstand ist oft ein unbewusster Prozess, der uns daran hindert, unser volles Potenzial zu entfalten. In der Resilienzforschung und im Coaching geht es darum, diesen Widerstand zu erkennen und zu transformieren. Durch Resilienztraining lernen Menschen, mit Widerständen umzugehen und sie in positive Energie umzuwandeln. Dies fördert nicht nur die persönliche Entwicklung, sondern stärkt auch die Fähigkeit, mit Herausforderungen und Veränderungen im Leben umzugehen.


Übung für einen erweiterten Blick

Ein erweiterter Blick ermöglicht es, das große Ganze zu sehen und nicht in Details stecken zu bleiben. Im Coaching & Seminare verwenden wir Visualisierungstechniken und kreative Methoden, um diesen Blick zu schulen. Diese Übungen helfen, sich von starren Sichtweisen zu lösen und kreative Lösungen zu finden. Der erweiterte Blick ist besonders in der Organisationsentwicklung und Teamarbeit wichtig, um innovative und ganzheitliche Lösungen zu entwickeln.


Selbstbild: Die Fahne, die wir vor uns hertragen

Unser Selbstbild ist oft eine Projektion unserer Wünsche und Ängste. Im Coaching arbeiten wir daran, ein realistisches und positives Selbstbild zu entwickeln. Durch Selbstreflexion, Feedback und Achtsamkeitsübungen können wir lernen, unser Selbstbild zu verstehen und positiv zu beeinflussen. Ein gesundes Selbstbild ist die Basis für Selbstvertrauen und Erfolg im Beruf und im Privatleben.


Die Macht der Veränderung

Die Erkenntnis, dass wir die Macht haben, unser Leben durch unsere Gedanken und Überzeugungen zu formen, ist der Schlüssel zur persönlichen Entwicklung. Durch das Lösen von Glaubenssätzen und das Nutzen unseres Unterbewusstseins können wir unser Leben positiv verändern. Im Coaching und in der persönlichen Entwicklung geht es darum, diese Veränderungen bewusst zu steuern und unser volles Potenzial auszuschöpfen.


Damit es gut weitergeht:

  1. Hinterfrage und erweitere deine Überzeugungen: Deine Glaubenssätze und Gedanken haben einen großen Einfluss auf dein Leben und deine Entwicklung.

  2. Nutze die Kraft des Unterbewusstseins: Lerne, wie du dein Unterbewusstsein für deine Ziele und Träume nutzen kannst.

  3. Entwickle Resilienz gegen Widerstände: Lerne, Widerstände zu erkennen und sie in positive Energie umzuwandeln.

  4. Schule einen erweiterten Blick: Ein breiteres Verständnis ermöglicht kreative Lösungen und Innovationen.

  5. Baue ein positives Selbstbild auf: Ein gesundes Selbstbild ist die Grundlage für Selbstvertrauen und Erfolg.


Herzlichst,

Markus Spenger


 

Nicht die Glücklichen sind dankbar, sondern die dankbaren sind glücklich

Laura war schon lange nicht mehr zufrieden, im Alltag mühte sie sich meist nur mehr ab, um die Erwartungen anderer zu erfüllen ...

Schon mit dem Willkommens-Mail und den damit verbundenen Geschenk stellte Laura nach wenigen Tagen die ersten, positiven Veränderungen fest.


Newsletter | BLEIBEANDERS


Es gibt Produkte, die bekommst du nicht in jedem Shop!

2012 durfte ich Produkte für meine Körperpflege kennenlernen, die bekommst du nicht in der Drogerie.

Ich war sofort Fan von diesen Produkten, wie auch meine Familie. Nachdem der Bezug nicht immer so einfach war, wurde ich aktiv, und nun kannst du diese Produkte hier beziehen


shop.markusspenger.com


Willst du normal bleiben, oder glücklich(er)?

Steckst du im Hamsterrad fest?

Suchst mehr Zeit, Sinn, Energie?

Brav erfüllst du die Erwartungen der Umwelt, aber was ist mit deinen Bedürfnissen?


Erfahre hier mehr zu meinem Seminar-Angebot


www.karmar.at



​Wenn du bis hierher am Ball geblieben bist - dann hast du dir ein Geschenk verdient!


Entdecke deinen Lebenszweck


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarii


bottom of page