top of page

Hängt die Schallplatte? Über Freunde und Bekannte

Sandra verlässt die Heimat


Das neue Leben von Sandra beginnt, als sie ihre Heimatstadt zum ersten Mal verlässt. Sie hatte immer davon geträumt, die Welt zu erkunden und neue Abenteuer zu erleben. Doch als der Moment des Abschieds gekommen war, überkam sie ein ungewohntes Gefühl der Unsicherheit. Ihre Freunde und Familie hatten sie stets unterstützt und ihr ein Gefühl von Geborgenheit vermittelt. Doch jetzt war sie auf sich allein gestellt ...


Der frustrierte Manager Daniel wird befördert


Viele Jahre ist Daniel nun schon Abteilungsleiter in einer großen AG. Die letzten Jahre waren meist anstrengend und müßig. Oft durfte er Entscheidungen treffen, die nicht vom Herzen kamen. Doch was soll es, die Bezahlung ist doch gut, und in ein paar Jahren (15-20 Jahre …) kann er in Pension gehen. Wie gut, dass er vor einigen Monaten befördert wurde, nun als PR-Sprecher zu Kunden.


Markus Spenger Training & Coaching

Die Schallplatte hängt


Damals war alles besser. Wirklich?

Einst klang die Melodie der Vergangenheit in unseren Herzen wie ein vertrautes Lied, das uns in eine Welt der Nostalgie entführte. "Früher war alles besser," hallte es in unseren Gedanken wider, begleitet von einem sehnsüchtigen Lächeln auf den Lippen. Die Erinnerungen an die vermeintlich unbeschwerten Tage vergoldeten die Jahre, die längst vergangen waren.

Doch wenn wir genauer hinschauen, erkennen wir die Nuancen, die das Schwarz-Weiß-Bild unserer Erinnerungen einfärben. Die Schattenseiten der Vergangenheit, die Herausforderungen und Entbehrungen, die wir tapfer meisterten, verblassten im Licht des Nostalgiefilters. Wir hörten die bekannte Schallplatte, doch die Plattenkratzer der Schwierigkeiten waren ausgeblendet.


Heute, in der Gegenwart, spielt eine neue Melodie. Eine Melodie, die von Möglichkeiten und Chancen durchdrungen ist. Das Leben mag komplexer sein, aber es bietet uns auch mehr Farben, mehr Töne und mehr Facetten. Es ist eine Zeit, in der wir lernen, die Schönheit in der Gegenwart zu erkennen, anstatt in der Vergangenheit zu verharren.

Denn so verlockend es auch sein mag, auf der Nostalgie-Schallplatte zu verweilen, können wir nur in der Gegenwart unsere Zukunft gestalten. Das Leben spielt seine Lieder weiter, und wir sollten den Rhythmus der Zeit mit Freude annehmen und mitgestalten. Denn nur so werden die Lieder, die wir heute schreiben, zu den Erinnerungen, die wir morgen schätzen.


Wie unser Hirn uns austrickst


Unser Gehirn ist ein Meister darin, uns in die Irre zu führen. Es liebt die Komfortzone und sträubt sich gegen Veränderungen. Wir neigen dazu, die Sicherheit und Routine zu bevorzugen, selbst wenn uns neue Möglichkeiten winken. Unsere Denkmuster sind wie Rillen auf einer Schallplatte, und oft genug bleiben wir in diesen Rillen stecken.


Warum Veränderung so schwer fällt

Die Angst vor Veränderungen wurzelt tief in unserer menschlichen Natur. Sie ist eine direkte Erweiterung unserer Urangst vor dem Unbekannten. Wir fühlen uns in unserer Komfortzone sicher und geborgen, und Veränderungen bedeuten oft, diese Sicherheit zu verlassen. Doch hier liegt der Widerspruch: Veränderung ist gleichzeitig der Schlüssel zu persönlichem Wachstum und Weiterentwicklung. Es erfordert Mut, sich der Angst vor dem Unbekannten zu stellen und die gewohnten Rillen unserer Denkmuster aufzubrechen.


Unser Stamm, unser Leben?

Menschen sind von Natur aus soziale Wesen. Unsere Identität und unser Lebensglück sind eng mit unserem sozialen Umfeld verbunden. Die Suche nach Zugehörigkeit und Gemeinschaft ist tief in uns verwurzelt, da sie unserem Dasein Sinn und Bedeutung verleihen. Doch gleichzeitig dürfen wir nicht aus den Augen verlieren, dass wir einzigartige Individuen sind, jeder mit seinen eigenen Zielen und Träumen. Eine ausgewogene Balance zwischen unserer sozialen Bindung und unserer individuellen Entfaltung ist entscheidend.


WIIFM (What's in it for me?)

Häufig handeln wir aus egoistischer Perspektive und fragen uns, was wir aus einer Beziehung oder Interaktion ziehen können. Doch echte zwischenmenschliche Verbindungen, sei es Freundschaft oder Unterstützung, fußen auf Geben und Nehmen. Es geht darum, einander uneigennützig zu helfen und füreinander da zu sein, ohne ständig nach persönlichem Vorteil zu streben. Dieser altruistische Ansatz bereichert nicht nur unsere Beziehungen, sondern auch uns selbst auf vielfältige Weisen.

Wo Ego ist, hat Liebe keinen Platz

Das Ego kann ein Energieräuber sein, der uns von wahren Beziehungen abhält. Wenn wir ständig nur an uns denken und unseren eigenen Nutzen maximieren wollen, verlieren wir den Blick für die Bedürfnisse anderer. Die wahre Magie zwischen Menschen entfaltet sich, wenn das Ego in den Hintergrund tritt und Liebe und Mitgefühl Raum erhalten.

Prüfe daher auch gerne für dich, ob du dich hier wiederfindest, oder ob es Menschen in deinem Umfeld gibt, die sich Freunde nennen, doch eher nur danach richten, was andere für sie tun können!



Menschen, welche dich am Weg unterstützen und für dich freuen kennen

Auf unserem Weg des Lebens sind nicht alle Begegnungen positiv. Neben den unterstützenden Menschen kreuzen auch Energieräuber unseren Pfad. Diese Individuen scheinen eine unerschöpfliche Quelle von Gründen zu haben, warum es im Leben so negativ ist, wie es ist.

Diese Menschen werden dir schnell erzählen können, meist ungefragt, warum deine Träume und Ziele nicht funktionieren werden.

Sie verbreiten Skepsis und Zweifel, sind Meister darin, uns mit ihrer negativen Energie zu beeinflussen.

Es ist entscheidend, dass wir uns von den negativen Einflüssen dieser Energieräuber nicht beirren lassen.

Anstatt uns von ihren hinderlichen Botschaften herunterziehen zu lassen, sollten wir unsere Aufmerksamkeit auf jene richten, die uns ermutigen, unterstützen und aufrichtig Freude empfinden, wenn wir neue Wege einschlagen. Diese positiven Einflüsse sind wie frische Melodien, die unser Leben bereichern und unsere Schritte leichter machen. Sie sind diejenigen, die uns anspornen, an unsere Träume und Ziele zu glauben und uns auf unserem Weg begleiten.


Schneiden und wachsen

Wenn wir in die Natur blicken, zum Beispiel, wenn du einen Garten hast, dann weißt du, dass du den Rasen, Hecke und Bäume pflegen darfst. Düngen, Unkraut entfernen, tot Äste abschneiden etc.

Wenn es um Freundschaften geht, dann verhalten wir uns oft nicht so, wie die Natur.


Und nun bist du dran

Wenn du bis hierher gelesen hast, dann beschäftigt dich dieses Thema sicher sehr.

Daher lade ich dich ein, dir ein bis zwei Stunden Zeit zu nehmen, gerne in Verbindung mit einem Sparziergang, um für dich eine Liste anzulegen, um diese zu unterteilen in:

Bekannte (Links) und Freunde (rechts)


Wenn du diese Übung durchgeführt hast, dann erstelle für dich auch ein „Zeitkonto“, und hier investierst du mehr als 80% deiner Zeit für Freunde.

Du merkst schon, die Bekannten sind (noch) nicht ganz aus dem Spiel.

Doch sagen wir, du hast pro Woche 5 Stunden zur Verfügung, dann sind 4 Stunden für Freunde reserviert. Und die eine Stunde für Bekannte, zum Beispiel für einen schnellen Kaffee auf der Heimfahrt etc.

Somit brichst du nicht komplett mit „Freunden“, den auch sie sind am Weg, und eventuell passt es in einigen Jahren wieder mehr als aktuell.


LG Markus

 

Kennst du schon mein eBook: Entdecke deinen Lebenszweck?

Markus Spenger Training & Coaching

Treue Leser und Kunden können hier das Buch gratis herunterladen.


Du besitzt einen eBook-Reader?

Dann kannst du das Buch auch hier herunterladen!












 

Was sagst du zu diesem Inhalt?

Welches Bild hast du dir dabei gemacht?

Welcher Eindruck ist bei dir hängen geblieben?


Teile gerne deine Gedanken in den Kommentaren oder auf Socialmedia mit uns.


War dieser Inhalt oder andere Arbeiten von mir für dich von Mehrwert?

Dann hinterlasse mir gerne eine 5-Sterne-Bewertung auf Google


Google Rezessionen - Ich freue mich auf deine 5-Sterne-Bewertung 🙏

Markus Spenger Training & Coaching

 

Du kennst meinen Newsletter noch nicht?

Dann melde dich hier an (und sichere dir dein Geschenk)!


 

Achtsame Kommunikation | Zweck deiner Existenz | Potenzial-Entfaltung | Offene Seminare | | Markus Spenger | KarMar1 | KarMar2

KarMar - Achtsame Kommunikation


Wie nehmen wir Welt wahr?

Welches POTENZ-ial bleibt dabei unentdeckt?

Viele Dramen erleben wir im Alltag, doch die meisten spielen sich nur in unseren Kopf ab.


 

Wohlfühlen - Natur pur | Markus Spenger | Clean9 | DX4 | FIT15 | Aloe Vera

Körperreinigung Plus


Das C9-Paket besteht aus dem Forever Aloe Vera Gel, das dein Verdauungssystem auf Vordermann bringen kann und so für die Aufnahme von Nährstoffen vorbereitet.


Begleitend zu dem C9 Programm empfehlen wir dir die Produkte ARGI+ und Forever Active Pro-B.


 


Trainer & Coach | Markus Spenger | Graz | Wien | Führungskräftetraining | Seminare | Organisationsentwicklung

Digital Führen


Kommunikation (on- und offline) im Fokus

Gute Führungskräfte wissen, dass sie mit Fachkompetenz alleine nicht weit kommen.


 

Markus Spenger | Der Bleibeanders Weg | Führen21| Trainings | Coachings | Onlinebusiness | Blog

Raus aus dem Hamsterrad


Hier teile ich mit dir die drei Geheimnisse, welche die Art & Weise, wie du dir ein zweites (oder sogar Haupt) Standbein aufbauen kannst ...


 

Der BLEIBEANDERS Telegram Kanal von Markus Spenger | Persönlichkeitsentwicklung | Interviews | Life Hacks

Telegram-Kanal


Der Kanal für Persönlichkeitsentwicklung und Inspirationen für private und berufliche Chancen.




 

Trainer & Coach | Markus Spenger | Graz | Wien | Führungskräftetraining | Seminare | Organisationsentwicklung

POTENZ-ial Entwicklung


Wachstum abseits der Norm

Jeder Mensch kommt einzigartig auf die Welt, mit einem ungeahnten Potenzial.


 

Wohlfühlen - Natur pur | Markus Spenger | Clean9 | DX4 | FIT15 | Aloe Vera

Basics


Die wichtigsten Basics von Forever findest du in diesem Bundle.

  • Aloe First

  • Aloe Propolis und

  • Aloe Gelly

Alles Allround-Talente, die deine Haut optimal pflegen und auf mehrere Weise Einsatz finden.


 






23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page