top of page

Trainer Markus Spenger

Wir mögen die, die an uns glauben

Markus Spenger by Carina Ramsauer

Trainer & Coach

Ich bin dein Trainer & Coach für mehr Erfolg, Sinn und Freude am Tun – in Graz, Wien und ganz Österreich (und natürlich auch für den Rest der Welt).

Ich berate und unterstütze dich individuell und lösungsorientiert in den Bereichen Kommunikation, Führung und Team-Building. Ich vermittle dir praxisnahe Methoden, fördere deine Potenziale und inspiriere dich dazu, deinen Alltag wieder mit mehr Freude am Tun (und Sein) zu gestalten.

Markus Spenger Trainer Coach und Berater

Warum Markus?

Markus, was unterscheidet dich von anderen Trainer und Coaches am Markt?

Diese Frage wird mir natürlich auch gestellt, und gerne hier eine (etwas) längere Antwort: 

"Vom Elektriker zum Trainer, Coach & Berater – meine Karriere gründet auf technischem Know-how, reich an Erfahrungen in Vertrieb und Management. Persönlichkeitsentwicklung ist mein Steckenpferd, vom Studium bis zur Ausbildung als Lebens- und Sozialberater sowie Mediator. Diese Vielfalt, gepaart mit Fokus-Management, ermöglicht es mir, Klienten individuell und wirkungsvoll zu fördern. Jede Erfahrung lehrt mich Anpassungsfähigkeit und Empathie – Schlüsselqualitäten, die ich nun teile, um andere auf ihrer Reise zu begleiten."

Wir mögen die, die an uns glauben!

Portfolio

Kundenfeedback

Renate Cerimi, AT

Ich durfte Markus als einen sympathischen, offenen, lockeren und kompetenten Coach kennen lernen. ​Meine Kollegen und ich nahmen an einem betrieblichen Kommunikationsseminar teil, von dem ich/ wir einiges mit nehmen konnten. Ich habe mir auch einige seiner Podcasts angehört, das eine oder andere Thema hat mich sehr angesprochen und mir auch Denkanstöße gegeben. ​Markus, bei dir merkt man dass du liebst was du machst!

Dr. Sabine Spenger, AT

Ich konnte Markus als sehr engagierten und umsichtigen Trainer kennenlernen. Während eines Führungskräftetrainings vor einigen Jahren sind plötzlich ganz andere inhaltliche Schulungsbedürfnisse bei den Teilnehmenden aufgetaucht, als ursprünglich vereinbart bzw. besprochen. Markus hatte das Talent, unmittelbar während des Trainings die Richtung zu ändern und gemeinsam mit den Teilnehmenden out of the box zu denken. Das kann nur jemand machen, der Erfahrung und vor allem Wissen besitzt und nicht angewiesen auf einstudierte Texte ist. Gerne empfehle ich Markus daher weiter!

Friederike Kreuzer-Rath, AT

Lieber Markus,

danke für deine Begleitung beim Seminar.

Ich schaffe es meine Comfort-Zone zu verlassen und dadurch neue Wege zu beschreiten.

Ich habe soeben mein erstes Video für eine Umfrage (um mein Online-Business zu starten) aufgenommen und werde dies in den nächsten paar Minuten online stellen. Wenn du mir das Anfang März erzählt hättest, hätte ich dir nicht geglaubt.

Es ist unglaublich, aber die Techniken funktionieren — dankbar.

August Casper, AT

Ich kenne Markus nun schon seit einiger Zeit und schätze seine Arbeit als Trainer und Coach.

Besonders hervorzuheben ist seine Bereitschaft auf die Teilnehmer*innen einzugehen und sie in seiner Art so zu unterstützen, dass diese in der Lage sind, Ihre Aufgaben selbstständig zu erledigen. Als Kollege in Trainer*innen-Team ist er freundlich, teamorientiert und vor allem wirklich unterstützend lösungsorientiert.

Er ist ein großartiger Kollege und ich freue mich immer wieder, wenn er als Teil des Trainer*innen-Teams die Seminare unterstützt.

Markus Güsser, AT

Ich konnte Markus im Gruppen wie auch im Einzel Coaching kennenlernen.

Markus ist kein klassischer Trainer der seinen vorbereiteten Vortrag runter betet, denn er geht auf die individuellen Anforderungen der Gruppe ein und baut die Anforderungen der Teilnehmer geschickt in den Kurs ein. Es war ein abwechslungsreicher Kurs mit eingebauten Aktivierungsübungen und die Aufmerksamkeit auch nach dem Mittagessen wieder herzustellen.

 

Im Einzel Coaching kann er noch besser auf die individuellen Fragen eingehen und hat mir bei der Verbesserung meiner Methoden im Arbeitsalltag helfen können.

Danke für das tolle Training.

weitere Feedbacks auf Google Reviews
by Markus Spenger

Theorie & Praxis

In über 28 Jahren meiner beruflichen Laufbahn durfte ich viel Erfahrungen sammeln, sei es am Anfang der Reise als Elektroinstallateur, die (viel zu frühe) Personalverantwortung auf Montage, den Druck standhalten in der Instandhaltung, wo jede Minute zählt, oder später im Vertrieb und im Projektmanagement mehr über Welt (und sich selbst) erfahren im internationalen Wettbewerb.

Was ich über diese Jahre lernen durfte, und mich schon mit 24 Jahren motivierte, immer wieder Neues zu lernen, dass am Ende deine Persönlichkeit und dein Umgang mit Menschen und Ereignissen mehr zählt als Fachwissen, diverse Zertifikate oder Karriere-Positionen im Unternehmen. 

In diesem Zusammenhang hatte ich auch laufend Schulungen in Unternehmen, und ich nutzte das Budget meist sehr gut, und konsumierte alles was freigegeben wurde und für mich interessant war. 

Eine Reise die 2012 mit einer nebenberuflichen Tätigkeit begann, wobei ich unbewusst schon Coaching-Elemente eingesetzt habe, wurde über die Jahre immer mehr, bis 2022 daraus eine hauptberufliche Tätigkeit wurde. 

Über die Jahre sind somit viele praktische Erfahrungen zusammengekommen, doch wenn es um Tätigkeiten als Trainer oder Coach geht, so fehlte es mir noch an vielen Grundlagen. Diese führe ich weiter unten aus. 

Sind diese persönlichen Erfahrungen wertvoll für die Tätigkeit als Trainer & Coach? 

Ja und nein ...

Der Trainer und seine Vergangenheit

Es macht in gewissen Bereichen, zum Beispiel Projektmanagement oder Elektrotechnik (Berufsmatura) Sinn, wenn du vom Fach bist und dort schon Erfahrungen sammeln durftest. Dadurch kann sich auch dein Publikum schneller mit dir identifizieren. 

Kritisch hinterfrage ich diesen Zugang, wenn wir dabei meinen, wir wissen schon soviel durch diese subjektiven Erfahrungen, dass wir die Erfahrungen anderer nicht als Bereicherung aufnehmen wollen. 

Der Coach und seine Vergangenheit

Beim Coaching ist die Lage schon um vieles komplexer, da wir uns hier nicht auf Skripten und Standards verlassen können. Hier ist jeder Fall anders, jeder Coachee (Klient) bringt seine individuelle Themen mit, welche auch wiederum unterschiedlich gelöst werden können. 

Meiner Erfahrung nach braucht es hier neben einer soliden Grundausbildung (wie einer LSB-Ausbildung in Österreich) auch viele, viele Stunden an Praxis-Sitzungen, um eine gute Ausgangsbasis als Coach zu haben. 

Ausbildungen ... was bisher geschah

1995 - 2007

Elektroinstallateuer
Diverse Unternehmen

Neben der Lehre durfte ich über die Jahre diverse Kurse in technischen Bereichen besuchen, sei es für die S7-Programmierung, KUKA-Roboter oder auch für den Staplerschein.

2005 - 2012

Matura, Dipl. Ing.
HTL Weiz & Campus 02

Nebenberuflich hatte ich 2005 die Möglichkeit, die Matura nachzuholen. 2007 startete auch schon parallel das nebenberufliche Studium, Automatisierungstechnik.

1999  - 2023 

Persönlichkeitsentwicklung
Diverse Institute

Hunderte von Büchern, berufliche Trainings und ab 2012 auch Seminare und Ausbildungen in AT und DE mit Schwerpunkt Persönlichkeitsentwicklung. Ab 2019 Lehrgang Lebens- und Sozialberater (LSB) bis 2022 incl. Gewerbeberechtigung. 

training 3 - führen21.com by Markus Spenger

Training

In meinen Trainings biete ich Einzigartiges für dich, dein Team und dein Unternehmen.

Wir kombinieren gezieltes Tun mit einem vielfältigen Repertoire an Übungen.

Warum?

Durch achtsames und individuelles Training aktivieren wir gezielt dein Neuro-Netz. Dies führt dazu, dass neue Nervenbahnen entstehen, die nicht nur Fortschritte beschleunigen, sondern auch langanhaltende Glücksgefühle freisetzen.

Der Mehrwert für dich als Umsetzer?

Du erlebst intensive Fortschritte und entwickelst eine tiefe Verbindung zu deinem Potential, deiner Einzigartigkeit.

Ein nachhaltiger und erfüllender Trainings-Erfolg.

Willkommen in einer Trainingswelt, die euch wirklich bewegt

Markus Spenger Business

Anfrage zu meinen Dienstleistungen

Nehme Sie gerne mit mir Kontakt auf!

Anfrage zum Training

Danke für's Absenden!

bottom of page